Relikte

Das durch einen Lichtstrahl erhellte Wegkreuz durchbricht die Tristesse der provinziellen, ländlichen Umgebung.

Als Relikte einer nahezu vergangenen Glaubens- und Wertewelt ragen Flurkreuze, Wegkreuze, Gedenkkreuze, Wallfahrtskreuze, Pestkreuze in unsere rationale, globalisierte, digitalisierte Welt hinein. Früher kündeten sie von Verlusten, Ängsten und Hoffnungen. Heute - falls sie überhaupt noch wahrgenommen werden - fragen sie nach unserer Position zwischen traditionellem Glauben und individueller Spiritualität. Wird sich ihre Bedeutung in der nahen Zukunft ändern?

Mich faszinieren aus unserer Wahrnehmung gefallene Objekte des Alltags. Flurkreuze sind in Deutschland besonders häufig in katholischen Landstrichen zu finden. Da sie oft an exponierten Stellen stehen, prägen sie das Landschaftsbild und sind daher auf topografischen Karten verzeichnet. Mit meiner fotografischen Inszenierung wollte ich die Kreuze in einen Dialog mit ihrer Umgebung treten lassen, um sowohl die Objekte selbst als auch ihren lokalen Kontext zu reflektieren.

> Change to English: click 'EN' in the top pallet.

Relicts

The wayside cross, illuminated by a beam of light, transcends the dreariness of the provincial, rural surroundings.

As relics of an almost bygone world of faith and values, corridor crosses, wayside crosses, memorial crosses, pilgrimage crosses, plague crosses protrude into our rational, globalised, digitalised world. In former times they testified of losses, fears and hopes. Today - if they are still perceived at all - they ask about our position between traditional faith and individual spirituality. Will their relevance change in the near future?

I am fascinated by everyday objects that have fallen out of our perception. In Germany, wayside crosses are particularly common in Catholic areas. Since they are often located in exposed places, they shape the landscape and are therefore shown on topographic maps. With my photographic staging, I wanted to let the crosses enter into a dialogue with their surroundings in order to reflect on both the objects themselves and their local context.

> Für Deutsche Version: Oben rechts 'DE' klicken.